Für Eltern & FAQ

Liebe Eltern, die wichtigsten und häufigsten Fragen 
an uns haben wir hier aufgelistet und beantwortet. Bitte kontaktieren Sie uns einfach, wenn Sie weitere Fragen haben.

Für Rückfragen steht Ihnen
unsere Elternhotline gerne unter
(089) 1894 134-0 (Bayern) oder (0711) 6672 1856
zur Verfügung.

Was unterscheidet die Seepferdchen von anderen Kindertagesstätten?

Die Seepferdchen haben sich speziell auf die Bedürfnisse von Kindern unter 3 Jahren eingestellt. So finden berufstätige Eltern bei uns eine verlässliche und liebevolle Ganztages-Kinderbetreuung. Unsere Einrichtungen sind klein, gemütlich und familiär. Von sogenannten „Edel-Kitas“ distanzieren wir uns ganz bewusst: Bei uns stehen Kindsein und spielerisches Lernen im Vordergrund, während wir auf ausgefallene Förderangebote verzichten.

Wann gibt es bei den Seepferdchen freie Betreuungsplätze?

In der Regel werden jedes Jahr die meisten Betreuungsplätze zum September frei, da dann ältere Kinder in den Kindergarten wechseln. Aber auch unterjährig vergeben wir regelmäßig freie Plätze, etwa wenn uns Familien umzugsbedingt verlassen. Bitte beachten Sie: Da die Eingewöhnung nicht durch Urlaub unterbrochen werden sollte, ist ein Start im Juli, August oder Dezember nicht empfehlenswert.

Wie melde ich mein Kind für einen Platz bei den Seepferdchen an?

Zunächst füllen Sie bitte unverbindlich unser Online-Anmeldeformular aus. Es reicht völlig aus, wenn Sie dies nach Geburt Ihres Kindes tun. Sie erhalten regelmäßig einen E-Mail-Link, damit Sie weiterhin auf der Warteliste bleiben. Wir setzen uns mit Ihnen telefonisch in Verbindung, sobald absehbar ist, ob und wann ein entsprechender Platz frei wird.

Wie lange dauert die Eingewöhnung meines Kindes?

Die Eingewöhnung dauert in der Regel vier Wochen, hängt aber immer individuell von den Bedürfnissen des einzelnen Kindes ab. In der Eingewöhnungsphase sollten sich Mutter oder Vater bzw. eine feste Bezugsperson ausreichend Zeit nehmen, gemeinsam mit ihrem Kind in der Einrichtung sein zu können.

Ist zusätzlich die Beantragung von Betreuungsgeld möglich?

Nein: Da die Seepferdchen Kita GmbH nach dem Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz (BayKiBiG) bzw. dem Baden-Württembergischen Kindertagesbetreuungsgesetz (KiTaG) öffentlich gefördert wird, haben unsere Eltern keinen Anspruch auf Betreuungsgeld.

Ist eine nur tageweise Betreuung bei den Seepferdchen (z.B. an drei oder vier Tagen pro Woche) möglich?

Nein. Aus organisatorischen und pädagogischen Gründen bieten wir lediglich eine Betreuung von wöchentlich 5 Tagen (Montag bis Freitag) an. Ausnahme sind die Betreuungsplätze, die wir für Mitarbeiter von Unternehmen anbieten.

Welche Kosten kommen neben den Betreuungsgebühren auf uns zu?

Keine. Die Seepferdchen verzichten auf Aufnahmegebühren, Kautionen und ähnliches. Auch die Verpflegungsgebühren sind bei uns inklusive. Damit ist ganz transparent, mit welchen Kosten Sie rechnen können.

Wie sieht die Verpflegung der Kinder bei den Seepferdchen aus?

Bei den Seepferdchen wird täglich gemeinsam gefrühstückt, zu Mittag gegessen und nachmittags Brotzeit gemacht. Frühstück und Brotzeit bereiten unsere Teams unter ausschließlicher Verwendung von Bio-Produkten in der Küche frisch zu. Das Mittagessen wird von einem Catering-Unternehmen geliefert und ist auf die Bedürfnisse von Krippenkindern abgestimmt. Anders als in München gibt es in unseren Krippen in Regensburg und Baden-Württemberg mangels Anbieter kein 100%-Bio-Mittagessen, jedoch verwenden wir für die Zubereitung der übrigen Mahlzeiten ausschließlich Bioprodukte. Zudem legen wir großen Wert auf regionale und saisonale Produkte.
Verpflegung

Wie viele Schließtage gibt es bei den Seepferdchen?

Bei den Seepferdchen gibt es in der Regel 23 Schließtage pro Jahr. Warum nicht weniger? Weil unsere Mitarbeiterinnen sich ihre 30 Tage Urlaub redlich verdient haben. In Einrichtungen ohne Schließtage müssen die individuellen Urlaubstage des Personals rund ums Jahr vom restlichen Team aufgefangen werden.

Warum ist eine Kündigung zum 31.07. ausgeschlossen?

Wir schließen im Betreuungsvertrag eine Kündigung zum 31.07. aus, da im Monat August die Krippen zwar teilweise geschlossen sind (in Bayern zwei Wochen, in Baden-Württemberg drei Wochen), unsere Kosten wie Gehälter und Mieten aber genau wie in jedem anderen Monat auch anfallen.

Warum gibt es im Vertrag einen pauschalen Schadensersatz bei Kündigung vor Antritt?

Leider kommt es immer wieder vor, dass Eltern bei uns einen Betreuungsvertrag abschließen und dann kurz vor Antritt wieder abspringen. Wir bemühen uns in diesem Fall zwar umgehend, den für sie reservierten Platz in gleicher Weise und zum gleichen Termin neu zu vergeben. Jedoch gelingt uns dies nicht immer, weshalb uns dann Umsatzausfälle entstehen. Um dies aufzufangen, müssen wir in diesem Fall einen Schadensersatz erheben.

 Steuerliche Vorteile nutzen

Steuerpflichtige Familien können die ihnen entstehenden Kinderbetreuungskosten als Werbungskosten von der Steuer absetzen. Bei erwerbstätigen Alleinerziehenden und Paaren, bei denen beide Partner erwerbstätig sind, betrifft dies für Kinder von der Geburt bis zum 14. Lebensjahr zwei Drittel aller Kosten, bis zu maximal 4.000 EUR pro Jahr und Kind. Wenn Ihr Kind bei den Seepferdchen betreut wird, erhalten Sie von uns jährlich automatisch eine Steuerbescheinigung über Ihre Betreuungskosten zugesandt (abzgl. Verpflegungskosten).